Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt

Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften :: Master Musiktherapie

Münzstraße 12
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 - 3511-481
Telefax: +49 931 - 3511-331

URI: http://mmt.fhws.de/

Zugangsbedingungen

Qualifikationsvoraussetzungen für die Aufnahme des Weiterbildungsstudienganges sind:

1. Ein qualifizierter Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) mit mindestens 210 Credit Points in den Studiengängen Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Musiktherapie [mindestens entsprechend 60 ECTS], in Musiktherapie oder ein gleichwertiger Abschluss. Soweit Bewerber einen Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss nachweisen, für den weniger als 210 CP (jedoch mindestens 180 CP) vergeben wurden, ist Voraussetzung für das Bestehen der Masterprüfung der Nachweis der fehlenden Leistungspunkte aus dem fachlich einschlägigen grundständigen Studienangebot der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt oder / und den Kooperationspartnern des Weiterbildungsstudienganges. Die Prüfungskommission legt anhand der eingereichten Bewerberunterlagen (insbesondere Abschlusszeugnis) fest, welche Studien- und Prüfungsleistungen aus dem Modulkatalog der zum Zeitpunkt der Entscheidung geltenden Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit im Einzelfall abgelegt werden müssen.

2. Für Bewerber aus anderen relevanten Studiengängen sind außerdem folgende weitere Zugangsvoraussetzungen nachzuweisen:

  • Gleichwertiger Abschluss in den Bereichen Pflege, Sozialpädagogik, Heilpädagogik, Sonderpädagogik oder Psychologie mit Nachweis besonderer musikalischer Praxis in der nachzuweisenden Berufstätigkeit oder im vergleichbaren Umfang außerhalb der Berufstätigkeit
  • Abschluss im Bereich Musik, Musikpädagogik und Musikwissenschaft mit Nachweis besonderer psycho-sozialer Praxis in der nachzuweisenden Berufstätigkeit.

Die Erfüllung der weiteren Zugangsvoraussetzungen wird durch die Prüfungskommissi-on festgestellt.

3. Weitere Zugangsvoraussetzung für alle Studienabschlüsse der Nummer 1 bis 2 ist eine einschlägige, qualifizierte Berufstätigkeit von nicht unter einem Jahr sowie für das Fach Musiktherapie oder Psychologie ein Abschluss mit 2,5 oder besser. In begründeten Ausnahmefällen kann die fehlende Berufspraxis bis zum Abschluss des ersten Studienjahres nachgeholt werden.

Es gibt für den Weiterbildungsstudiengang Master Musiktherapie für Menschen mit Behinderung und Demenz ab 2017 keine Immatrikulation mehr.
Grund ist die zumindest bis auf Weiteres beschlossene Einstellung es Studiengangs.